Cordula Reimann

bild Jahrgang: 1970  |  1 Adoptivsohn  |  1 leibliche Tochter  |  seit 2004 bei FREUNDE DER KINDER e.V. Aktuell als Schriftführerin

Nachdem mein Adoptivsohn ungefähr zwei Jahre alt war und meine leibliche Tochter dementsprechend 91/2 Monate jünger, regelte sich mein Alltag so, dass ich Ressourcen hatte mir für meine doch sehr schwierige familiäre Situation Hilfe zu holen. In der Adoptivelterngruppe fand ich offene Ohren für meine Themen, die mich zu der Zeit sehr beschäftigten, wie die Ungewissheit ob wir unseren Sohn endgültig adoptieren können oder das permanente schlechte Gewisse zwei so kleinen Kindern nicht gerecht werden zu können. Dort traf ich auf Eltern, die verstanden wo von ich sprach und wie es mir geht. Somit waren die empfundenen Sorgen für mich nur noch halb so groß. Die Möglichkeit sich unabhängig von der Behörde beraten zu lassen finde ich persönlich sehr wichtig, daher möchte ich mich auch ehrenamtlich für den Verein Freunde der Kinder engagieren.