Vereinsporträt

FREUNDE DER KINDER e.V. wurde 1950 mit dem Ziel gegründet, Patenschaften für Kriegswaisen zu vermitteln. Aus dem ursprünglichen Vereinszweck heraus orientierte sich die Arbeit in den 1970-er Jahren hin zur Interessenvertretung für Pflege- und Adoptivfamilien in Hamburg.

Der Verein ist der Landesverband für Pflege- und Adoptivfamilien in Hamburg, Mitglied im PFAD e.V. – Bundesverband für Pflege- und Adoptivfamilien in Berlin sowie Mitglied des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPWV). Er ist als gemeinnützig anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Ein großer Erfolg gelang 1981 mit der Gründung einer Beratungsstelle für alle am Pflege- und Adoptionsprozess Beteiligten, die durch eine jährliche Zuwendung der Stadt Hamburg finanziert wird. Beginnend mit einer einzigen ABM-Stelle für einen Psychologen, beschäftigt die Beratungsstelle heute 2 festangestellte Psychologen, 2 Verwaltungskräfte sowie insgesamt 10 Honorar-Fachkräfte.

Der Verein und die von ihm getragene Beratungsstelle wird durch einen ehrenamtlich arbeitenden Vorstand getragen sowie durch ca. 150 Mitglieder finanziell und tatkräftig unterstützt.